Wochenende Stotzigen Firsten - Chli Bielenhorn

Tourenbericht zur Tour Chli Bielenhorn

Eingefügt durch: Stella Jegher am 3.3.2019 20:35:50, letzte Änderung 24.3.2019 11:04:56

Wochenende Stotzigen Firsten - Chli Bielenhorn

Am frühen Morgen fuhren wir nach Realp, um von dort auf den Stotzigen Firsten aufzusteigen. Das Wetter zeigte sich von der guten Seite. Der Himmel war zum Teil bedeckt. Dass es am Tag zuvor seit langem wieder geschneit hatte, machte uns auf eine schwungvolle Abfahrt gluschtig. Vor uns waren bereits mehrere Gruppen unterwegs, welche unterschiedlich steile Spuren in den Hang legten. Nach ungefähr vier Stunden gelangten wir auf den Gipfel. Nach einer kurzen Rast ging’s in schönem Neuschnee wieder nach Realp. Auf die Nordabfahrt verzichteten wir, da der anschliessende Anstieg in den Südhängen zur Furkapassstrasse von vielen Rutschen der Vortage ungünstig war. In Realp verabschiedeten wir Jürgen und nahmen Mania in Empfang. Anschliessend stiegen wir z. T. mit letzten Kräften zum Hotel Tiefenbach auf und freuten uns auf die Tour aufs Chli Bielenhorn am nächsten Tag.

Nachdem unsere Zehnergruppe die 650 Höhenmeter von Realp nach Tiefenbach noch am Abend des Vortags bewältigt hatte (!), konnten wir das Chli Bielenhorn frühmorgens gut ausgeruht und nach einem feinen Frühstück locker angehen. Start kurz vor 8h. Bei schönstem und zunächst recht warmem Wetter genossen wir den Aufstieg mit seinen wunderbaren Ausblicken auf Tiefengletscher und Galenstock, auf die Albert Heim-Hütte und auf das "Kamel". Die Passagen zwischen Tiefengletscher und Bielenhorn erwiesen sich leider schon beim Aufstieg als vom Westwind total verblasen und dementsprechend hart. Auch auf dem Gipfel (Ankunft kurz nach 11h) war es recht windig, was uns nicht davon abhielt, noch eine Rast auf der Bielenlücke abzuhalten, um das tolle Panorama etwas länger zu geniessen. Die Variantenabfahrt in die Steilhänge und via Chräiennest nach Alpetli liessen wir angesichts der Gruppengrösse bleiben und bewiesen statt dessen unsere Fahrkünste auf einer Mischung aus windgepresstem Schnee, Triebschnee und Bruchharst, bis wir nach langer, aber schöner Traverse wieder die Osthänge oberhalb des Hotel Galenstock erreichten und teils auf der Schlittelpiste, teils durch den nun weichen Tiefschnee nach Realp abfuhren. Woselbst wir das wunderbare Wochenende auf der Terrasse des Des Alpes abschlossen - früher als geplant schon um 14h.
Martin Sax/Stella Jegher

Tour Chli Bielenhorn

TourenleiterIn
Stella Jegher
Datum
3.3.2019 [So]
Anmeldeschluss
25.2.2019
Tourencode
S/B/WS
Tourengruppe
Sektion
Tourenstatus
Durchgeführt
Tourenwoche
BergführerIn

Weitere Details zu der Tour Chli Bielenhorn findest du hier.