Regen, Sturm und Sonne im Langtauferertal

Tourenbericht zur Tour Skitourenwoche im Langtauferertal

Eingefügt durch: Katja Schurter am 7.2.2020 21:58:08, letzte Änderung 7.2.2020 22:22:33

Regen, Sturm und Sonne im Langtauferertal

Der erste Tag bescherte uns Regen bis 2400 Meter. Wir hatten keine grosse Lust auf Rumeiern durch den Pflotsch. Dank der Infrastruktur des Hotels und dem Engagement unserer Bergführerin Rita Christen hatten wir trotzdem ein abwechslungsreiches Programm: Spaziergang, Yoga, Lawinenkunde, Kuchenbuffet, Dachsauna und Whirlpool.
Am nächsten Tag traf Sturmtief Petra auch das Langtauferertal. Wir wagten uns trotzdem raus, aber mehr als eine kleine Tour durch den Wald war nicht drin, da wir fast davongeblasen wurden.
Am dritten Tag dann Sturm mit Temperatursturz um 15 Grad und erhebliche bis hohe Lawinengefahr: Wir verbrachten den Tag auf der Piste, mit einem Abstecher Richtung Äusserer Nockenkopf.
Am vierten und fünften Tag dann endlich Sonnenschein und nachlassende Winde: Trotz weiterhin angespannter Lawinensituation, welche die Routenwahl sehr anspruchsvoll machte, schlossen wir unsere Tourenwoche mit zwei wunderbaren Touren – zur Tscheyer Scharte und zum Glockhauser – ab und fuhren beglückt nach Hause.

Tour Skitourenwoche im Langtauferertal

TourenleiterIn
Katja Schurter
Datum
2.2.2020-7.2.2020 [So-Fr]
Anmeldeschluss
30.12.2019
Tourencode
S/B/WS+
Tourengruppe
Sektion
Tourenstatus
Durchgeführt
Tourenwoche
BergführerIn

Weitere Details zu der Tour Skitourenwoche im Langtauferertal findest du hier.