Tourengruppe
Sektion
Tourenstatus
Durchgeführt
Datum
21.8.2021 [Sa.]
Anmeldung ab
keine Einschränkung
Anmeldeschluss
16.08.2021
TourenleiterIn
Katja Schurter
Tourencode
W/B/T3
Beschreibung

Braunwald - Bräch - Ortstock und zurück
Anschliessend Jubiläumsfeier 100 Jahre Sektion Baldern. Programm siehe Ausschreibung "Jubiläums-Sektionswochenende".

Zusatztext

Diese Jubiläumstour wird im Zusammenhang mit dem Jubiläums-Sektionswochenende durchgeführt, mit Anmeldeschluss 2.8.
Die Tour konnte im Gründungsjahr gemäss Bericht bei perfekten Bedingungen durchgeführt werden. Aber auch hier wurde einige Jahre später der Gipfel wegen schlechtem Wetter nicht erreicht.

Tourenberichte aus unserem Archiv:

Ortstock
17/18 Sept. 1921
17/Zürich ab 1530
Linthal an 180
Braunwald an :1850
Braunwald - Brächalp 1 St.
18.
Bräch - Ortstock 4 St.
Ortstock – Bräch 2¼ «
Bräch – Baunwald ¾ «
Brw. – Oberblegisee 140«
Oberblegisee – Luchsingen 1½ «
Teilnehmer: 6 (d.h. 5 + 1 Gast)
Kosten: ca. 18 Fr.
Wetter: sehr schön
Leiter: B. Witzig

Glattalp – Ortstock – Pfaff.First
16./17. Juni 1928
Samstag: bis Bisisthal mit Bahn und Postauto,
dann Marsch bis Glattalp /neue Hütte S.A.C. 2½ - 3 St.
Sonntag: Wegen Wetterumschlag in verschiedenen Gruppen bis Glattalpsee, Ortstock-Furggeli (6 Teiln.), Pfaff-Grat (10 Teiln.). Rückweg zur Glattalphütte und in 2 verschiedenen Gruppen in 1½ und 3 St. zu Tal.
2 Teilnehmerinnen, die erst spät abends nachkamen, mussten unterwegs nass und in unbewohnter Hütte die Nacht verbrin-gen und morgens ins Tal absteigen.
Wetter: Prognose gut, Umschlag Samstag abend mit ca. 30 cm Neuschnee.
Teiln. 26
Leiterin: Frl. A. Waldburger

Auskunft
am 24.8. per Mail
Fahrplan
Zürich HB ab 06.43 Uhr
Billet lösen
Zürich - Braunwald retour
Treffpunkt
Im vordersten Wagen der S-Bahn nach Linthal
Zeitpunkt
06:40
Verkehrsmittel
ÖV
Reisekosten
Fr 27.80 HT
Rückreise (geplant)
Ankunft Braunwald ca. 17 Uhr, Rückreise individuell
Karten
245 Klausenpass, 1172 Muotathal und 1173 Klöntal
Zeitrahmen
7-8 Std. Wanderzeit
Höhendifferenz
ca. 1500m Auf- und Abstieg
Verpflegung
aus dem Rucksack

Jubiläumstour auf den Ortstock

Autor
Katja Schurter
Erstellt am
23.08.2021 22:29
Letzte Änderung
23.08.2021 22:29
Tourenbericht
99 Jahre und 11 Monate nach der Tour im Gründungsjahr des SFAC Baldern sind wir zu sechst auf den Spuren unserer Ahninnen gewandert. Wie sie am 18. September 1921 haben wir uns an diesem 21. August bei besten Bedingungen zum Ortstock aufgemacht. Die Brächalp, von der die Frauen damals gestartet sind, haben wir bald erreicht und steigen am ausgetrockneten Bergletensee vorbei den Bärentritt hoch - eines der Highlights dieser Tour. Auf dem steilen Geröll zur zur Furggele hoch sind wir froh über die Wolken am Himmel, ab dort saust uns der Wind um die Ohren und wir würden die grosse Wolke, die hartnäckig über uns hängen blieb, gerne fortblasen. Nach Überwindung der Schlüssel-Kraxelstelle kurz vor dem Gipfel auf dem Ortstock angekommen, verziehen sich die Nebelschwaden jedoch schnell und geben den Blick frei auf die diversen, nahen und fernen Gipfel. Der lange Abstieg geht in die Knie und wir sind froh, dass wir nicht noch weiter bis zum Oberblegisee und nach Luchsaugen absteigen müssen, wie es die SFAC-Frauen vor fast hundert Jahren taten. Stattdessen werden wir mit dem Jubiläumsapero im Hotel Cristal und den spannenden Geschichten der SAC-Pionierinnen reich belohnt.

Um einen Bericht zu dieser Tour verfassen zu können musst du dich einloggen. Wenn du noch kein Benutzerkonto hast, musst du dir zuerst ein Benutzerkonto anlegen.